Thermalquelle

 Im Wasser liegt der Ursprung

Die Therme Geinberg wird aus einer der heißesten und ergiebigsten Thermalquellen Europas gespeist. Mit einer Quelltemperatur von ca. 100 °C ist das Natrium-Hydrogencarbonat-Chlorid-Mineral-Schwefel-Thermalwasser als Heilwasser anerkannt. Der Schwefelanteil des Wassers wird von der Haut und über die Bronchien aufgenommen und erweitert die kleinen und kleinsten Hautgefäße. Dadurch werden Haut und Muskulatur besser durchblutet, darüber hinaus harmonisiert das wohlig-warme Wasser Körper, Geist und Seele. 

In der karibischen Salzwasser-Lagune wirkt das Salz des Urmeeres (Salzgehalt ca. 3%) wohltuend pflegend und entspannend auf die Haut. Tauchen Sie einfach ein!

Unsere Empfehlung: Die wohltuende Wirkung des Thermalwassers entfaltet sich besonders bei Ruhe und Entspannung. Bitte beachten Sie, dass die hohe Temperatur des Wassers zu einer verstärkten Belastung des Kreislaufs führen kann. Unsere Ärztin empfiehlt eine durchschnittliche Verweildauer im Wasser von 30 Minuten bei Erwachsenen, bei Kindern 15 Minuten.

Physikalische WERTE 

 
Artesischer Wasseraustritt 241/sec = 2.073 m³/Tag
Quelltemperatur 100,6° Celsius
pH-Wert 7,15
Dichte 0,999 g/ml
Redox-Spannung + 22 mV
Tiefe 2.100 m
Elektrische Leitfähigkeit 1,34 mS/cm (bei 25° C)
Elektrische Leitfähigkeit 1,207 mS/cm (bei 20° C
Chemische Analysedaten
Natrium 91,94 % (Kationen)
Hydrogencarbonat 63,20 % (Anionen)
Chlorid 33,32% (Anionen)
m - Kieselsäure 87,4 mg/l
o - Borsäure 9,8 mg/l
gelöstes Kohlendioxid 65,0 mg/l
gelöster Schwefelwasserstoff 1,9 mg/l
zweiwertiger Schwefel 4,5 mg/l
Spurenstoffe Eisen, Barium, Nitrat, Nitrit, ...

Wasseranalyse als PDF zum Downloaden

Live Hilfe